Wieviel kann ich nehmen?

Soviel es Dir wert ist.

Wert & Schätzung

Wert in allen seinen Varianten ist ein großes Thema. Vielleicht das größte für die meisten von uns. Und das schwierigste: weil wir keinerlei Anleitung haben, wie wir wirklich, WIRKSAM damit umgehen können.

Sicher hast Du schon gehört, dass Deine Glaubenssätze ein wichtiger Faktor Deines Erfolges sind. Und sicherlich weißt Du auch, dass die Menschen Dir die Wertschätzung entgegenbringen, die Du selbst für Dich empfindest. Dasselbe gilt natürlich für Deine Arbeit.

Aber Du glaubst diesen ganzen Schlagzeilen und selbsternannten Coaches nicht, die Dich beim Selbstwert-Wickel packen wollen mit ihrem 10-Schritte-Erfolgsprogrammen? Hast schon einiges mitgemacht, was sich erstmal gut angefühlt hat, und wo nach 3 Monaten nichts mehr von übrig war?

Deine Beziehung zu Geld, zu Verdienen, zu Geben und Nehmen ist erlernt. Und deshalb ist sie auch veränderbar. Sie ist aber nicht leicht zu überpinseln. Ein Wochenende Matrasingen nützt Dir nichts.

Kennst Du Deine Gier? Sie ist das andere Gesicht des Mangels.

Schau genau hin:

Oder gibst Du gerne? Freust Du Dich, wenn Du mit Deinem Geld Wertschätzung ausdrücken kannst? Gehört für Dich das Geben so natürlich zum Nehmen, wie Wert zu Liebe gehört?

Und was für Kunden möchtest Du haben? Wie gehen die mit ihrem Geld um? Sind das Schäppchenjäger? Oder Wert-Erleber? Leben die im Mangel oder lieben sie das Echte, das nachhaltig Wirksame?

Wenn Du Deinen eigenen Weg gehen willst, musst Du selbst die Führung übernehmen wollen. Das erfordert eine Auseinandersetzung mit bestimmten Themen – und das sind nicht unsere Lieblingsthemen!

Wenn Du Dich mal nach innen wendest und Deinen eigenen Richter um Erlaubnis fragst, ob er Dir meine Unterstützung finanziert: Was sagt der dann? Vielleicht ist es eine Richterin? Sagt sie, Du sollst jetzt mal still sein und einfach Deinen alten Job weiter machen? Ist sowieso sicherer … ?

Ich gehe mit Dir in Deinen Seelenkeller: dort finden sich die Ängste, die ganz allein Dir gehören. Und die Dein Leben bestimmen. Die Vorstellungen davon, wieviel Dir zusteht, was Du darfst und was nicht. Die wollen wir herausfordern, ansehen, verstehen, katalogisieren und liebevoll in den Schrank für wertvolle Lebenserfahrung einsortieren. So wird aus Deiner Vergangenheit ein schönes Paar 7-Meilen-Stiefel.

Schau Deiner Seele auf den Grund und finde Freiheit.

Und wenn unsere Beziehung zu Geld im Reinen ist, sehen wir auch in unserem Geld nicht mehr unsere Projektionen von Gier und Mangel – sondern seine Wirksamkeit. Und geben gerne angemessen.

Liebe Grüße,
Kathryn

Bild oben: Geld, pixabay.com, Urheber/in Alexas_Fotos
Bild Mitte: Wolf im Schafspelz, pixabay.com, Urheber/in SarahRichterArt
Bild unten: Blüte im Wasser, pixabay.com, Urheber/in ViJakob