Mit über 50 neu anfangen ?

Ja !!

Auch mit 60 und 65.

Du verfügst über einen Jahrzehnte gereiften Fundus aus Berufs- und Lebenserfahrung.

Du bist zu jung für’s Museum und viel zu lebenshungrig für Stillstand.

Du weißt, was wirklich zählt im Leben und freust Dich darauf, das mit anderen teilen zu können.

Es ist übrigens erwiesen, dass Gründungen 50+ deutlich erfolgreicher sind als ganz junge. Das liegt an all der Erfahrung, die da mit einfließt.

Reife ist etwas Schönes.
Besonders, wenn man sie hat!

Manchmal sind wir Üfuffis etwas schüchtern diesem ganzen Werbekrempel gegenüber. Das ist sehr sympathisch. Schließlich soll es nicht um Werbung gehen – sondern um das, was wir tun wollen.

Wenn Du die Seite Personal Branding gelesen hast, wirst Du jedoch vielleicht ein Gefühl dafür haben, dass auch das Werben für Dich eine ganz sympathische Sache sein kann.

Vielleicht brauchst Du dringend einen neuen Job. Willst endlich mal mit Freude das tun, was Dir wirklich liegt? Kannst Deine Chefs und Vorgesetzten nicht mehr ertragen?

Viele von uns haben noch die Existenzangst unserer Eltern und Großeltern in den Knochen. Die meisten Eltern derer, die bereits über 50 sind, haben noch die ganz harten deutschen Zeiten mitgemacht. Die Großeltern allemal.

Dass Traumata und Ängste von Generation zu Generation übertragen werden, ist ein schon fast alter Hut. Die Frage bleibt: wie gehen wir damit um?

Wollen wir unser “Überleben” sichern, indem wir in den Geleisen bleiben, die wir immer für sicher hielten oder die uns einfach aus Gewohnheit sicher vorkommen?

Opfern wir unsere berufliche Entfaltung dieser Idee von Sicherheit? Und wenn ja: wie lange noch?

Glaubst Du Deinen Angstgeschichten?

Eine Entscheidung triffst Du auch, wenn Du nichts änderst.

Bist Du sicher, dass Du die richtige Entscheidung triffst?

Ich helfe Dir dabei herauszufinden, welche Entscheidung für Dich passt.

Liebe Grüße,
Kathryn

Bild mitte oben: Granatapfel, www.pixabay.com, Urheber/in Fruchthandel_Magazin
Bild unten: Kollage aus www.pixabay.com, Strandfoto Urheber/in Pexels, und Buchfoto Urheber/in J. S. Klingemann